Verfasst von: Bridda | 25.05.2008 (Sonntag)

Weiter gehts mit den Urlaubsberichten – Paihia, Bay of Islands

Briddaa Nachdem ja unser Stress dank dem abgeschlossenen Hauskauf wieder nachgelassen hat, gehts jetzt munter weiter mit den Urlaubsberichten. Wird ja auch langsam mal Zeit dass das fertig wird 😉

So, wo waren wir denn stehen geblieben? Manuel und Tanja haben also die Nordinsel noch auf eigene Faust erkundet, wobei Olli und ich wieder Geldverdienen mussten. Am Freitag abend der Woche ging es dann aber mit unserem neuesten Auto los Richtung Norden. Achja, unser neues Auto. Haben wir hier nachdem unser altes Zicken gemacht hat an dem Tag an dem Manuel und Tanja ankamen, kurzerhand gekauft und nach unserem Südinsel Urlaub abgeholt. Also kurz bevor wir dann schon loszogen in Richtung Paihia. Mit Red Bull und den Oktoberfesthits gings also los und nach einer Pause beim Fastfoodlieferant waren wir auch schon in Paihia angekommen. Ein sehr netter kleiner Ort, aufgrund seiner Lage wärmer als Auckland und hat ein gewisses Urlaubsflair. Ins Bettchen gings dann auch zeitig, der nächste Tag hatte ja viel zu bieten.

Bay of Islands

Frühmorgens gings los, beim Bäcker vorbei und dann auf den nächsten Katamaran, der uns durch die Bay of Islands schippern durfte. Das Wetter war traumhaft und deshalb schienen die Sonne und mein begeistertes Lächeln um die Wette. Es dauerte auch nicht lang, und wir sahen schon die ersten Delphine. Schon krass, sowas mal aus der Nähe und in Freiheit zu sehen. Zur Mittagspause wurden wir dann an einer der Inseln „ausgesetzt“ und Manuel und Olli stürzten sich mit Flossen und Schnorchel in die Fluten. Tanja und ich genossen eher die Ruhe und belächelten dann unsere O-Ton bleiernen Enten, die vor uns nach Fischen gesucht haben ;-). Am Nachmittag hatten wir dann nochmal Glück und die gleichen Delphine kamen wieder an unser Boot, liessen sich zum Abschluss sogar auf ein paar Sprünge ein. Traumhaft! Aber dann hiess es keine Müdigkeit vortäuschen und Manuel, Olli und ich schwungen uns in die Kanus. Olli und ich in ein Tandem (Beziehungstherapie erster Klasse, nein wir machen es nicht nochmal ;-)) und Manuel belustigt im Solo unterwegs.

Abends sind wir dann noch beim Schweizer eingekehrt, wo Olli und Tanja zum Abschluss in einem Schokoladenfondue abgetaucht sind. Der nächste Morgen hielt dann Auschecken für uns bereit und auf gings nach Waitangi….aber dazu mehr im nächsten Bericht..

Die Bildergalerie ist übrigens auch schon freigeschaltet.


Responses

  1. Oh ja! Die Bay of Islands sollte man auf keinen Fall auslassen! Nur darf man die Sonnencreme nicht vergessen 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien