Verfasst von: Olli | 18.05.2008 (Sonntag)

Schaffa, schaffa, Häusle baua…

Olly Nunja, stimmt nicht ganz. Häusle kaufa triffts eher. Ein paar Eingeweihte wissens ja schon…

Tatsächlich haben Britta und ich ein Haus gekauft! Natürlich haben wir auch ein paar Bilder unseres neuen Heims online! Den Kaufvertrag haben wir am Montag, 05.05.2008 unterzeichnet. Verbindlich wurde er dann am Freitag 09.05.2008. Seitdem sind wir also stolze Häuslesbesitzer!

Einziehen werden wir vorraussichtlich am ersten Freitag im August, dem 01.08.2008. Britta ist schon ganz aufgeregt und hälts kaum noch aus, und ich freu mich natürlich auch!

Die Größe des Gartens wurde übrigens hauptsächlich von mir so gewünscht, scheinbar erzeugt das bei vielen ein ungläubiges Kopfschütteln… Aber ihr werdet euch schon noch umschauen was ich mit dem Garten anstelle! 😀

Das Warum

Ja warum also haben wir ein Haus gekauft? Das ist ganz einfach, entweder man zahlt die Finanzierung anderer Leute oder man zahlt die eigene, und behält sein Geld somit. Da weder Britta noch ich unser Geld verschenken wollen haben wir uns eben zum Investieren entschlossen.

Nach der genauen Betrachtung der Bilder fällt dann auf, dass das Haus ja schon relativ klein ist. Nun, das hat einfache Gründe, hier in Neuseeland, und vor allem in Auckland verkaufen die Leute ihre Häuser alle 2 – 5 Jahre. Wir haben nicht vor das anders zu machen. Statt eine Lebensschuld aufzunehmen und sich einmal ein Haus auf Lebenszeit zuzulegen kaufen wir uns ein Haus das unseren aktuellen Lebensumständen angepasst ist, und verkaufen es wieder sobald es zu klein ist und wir uns was größeres leisten können und wollen.

Man merkt schon, der Kiwi an sich ist schlau was den Hauskauf angeht. 😉

Open Home

Dementsprechend einfach ist es auch sich ein Haus zu kaufen. Jedes Wochenende sind hier haufenweise Open Homes. Dort geht man also hin und kann dann für eine halbe Stunde bis Stunde durch das Haus laufen, und sich vom Makler vollabern lassen wie toll das doch ist. Man hinterlässt seine Nummer und wird dann kurz darauf angerufen und befragt was man denn nun denkt, oder ob man gerne noch ein paar andere Häuser anschauen möchte.

Wir haben also einige Wochenenden haufenweise Häuser angeschaut, um mal ein Gefühl für den Markt zu bekommen, und auch um festzustellen in welcher Gegend wir gern wohnen würden und wo nicht so gerne. Schlussendlich haben wir uns dann eben für dieses Haus entschieden, in Browns Bay, in einer sehr ruhigen Ringstraße. Zu Fuß zum Strand dürfte in etwa 15 Minuten dauern, die halbe Strecke davon in einem Park. Na, wenn sich das mal nicht gut anhört. 🙂

Das ist doch gar kein richtiges Haus?

Ah, doch doch, ist es schon. Zumindest für neuseeländische Verhältnisse! In Deutschland würde man sowas sicherlich nicht bauen, aber da wir hier in Auckland keine Minusgrade haben ist das halt schon etwas anders. Es ist zugegebenermaßen eine ordentliche Umstellung, aber sobald man sich daran gewöhnt hat sieht man dann doch auch die Vorteile. Mögliche Reparaturen sind ein Kinderspiel, das Dach muss man nie neu decken sondern nur mit Rostschutzmittel einstreichen und neue Fenster wären im Falle des Falles auch für sehr wenig Geld angeschafft. 🙂

Danksagungen

Vielen vielen Dank an die edlen anonymen Sponsoren, so ein Haus schafft doch einen ordentlichen Batzen an Schulden, da ist es schon toll wenn jemand hilft diesen schneller abzutragen! 🙂


Responses

  1. I hope the second bedroom is for US!!!! Because we are coming!!!! DUUUDDDEEEE, what a great house! We love it….just keep a stepping stool for Randi around so she can reach the higher cabinets. 🙂 Greetings from the hood in New York. The us

  2. Ah sehr geiles Haus! Wenn ich das richtig gesehen habe, zwei Schlafzimmer und ein offenes Wohnzimmer mit Essbereich und offener Küche? Wieviel Quadratmeter hats denn (das fehlt ja in Deiner Beschreibung)?

    Was ich auch sehr cool finde ist der Terassengarten, das is mal was anderes, als immer nur diese ebenen Rasenflächen, das gefällt mir richtig gut! Was hast denn vor mit dem garten?

    Das heißt also, Ihr wollt wirklich bei den Kiwis bleiben und ich werd Dich vermutlich nie mehr wieder sehen? Ich mein, als Du noch in D warst, haben wir uns ja maximal einmal im Jahr gesehen, wenn überhaupt, wie soll das jetzt erst werden?

  3. Das stimmt soweit, ist ca 80 Quadratmeter, hatte ich ganz vergessen! 😀

    Den Garten könntest sonst halt auch nicht groß nutzen, wenn er nur ein Hang wäre. So ists aber schon ziemlich cool.
    Ich will auf jeden Fall ein paar Fruchtbäume und -pflanzen pflanzen, also z.B. Ananas, Kiwi, sowas. Muss mich noch genauer informieren, aber da man sowas hier pflanzen kann reizt mich das schon.
    Und etwas umgestalten, irgendwie spricht er mich so noch nicht so an, aber das hat noch Zeit…

    Am Sonntag gehen wir zum ausmessen hin, damit wir mal sehen wie wir unsere Möbel stellen.

    Tja, müssen wir mal sehen! Immer mal wieder (Ende September dieses Jahr) sind wir ja in Deutschland, müssen mal sehen ob wirs da schaffen uns zu treffen! 🙂

  4. Kannst ja Reisplantagen anlegen nach dem chinesischen Terassenprinzip 😀

    Ja wäre mal wieder an der Zeit sich zu treffen. Einfach mal langfristig den genauen termin und Zeitplan bekannt geben, dann komm ich halt mal runter und fall dem Dradts auf den Wecker, dann können wir ja mal alle zusammen was unternehmen.

  5. Hahaha, genug Chinesen die mir helfen könnten hats hier ja! Das geht aber doch in eine andere Richtung… 😉

    Ich werd mal die bereits belegten Tage durchschauen und sehen, wann wir was auf die Reihe bekommen könnten!

  6. Ah super! Treffizzle, bin ich auf jeden Fall dabei wenns zeitlich passt! Bitte einen zeitlich passenden Termin wählen, danke!

  7. Hey New York kids. Of course the second room’s for you. What date is EAT? Just asking to make sure I have enough time to make the house „Randy safe“ 😉

    Glad you like it.. Can’t wait to move in though, so long to go!! Waaaaaa

  8. … Butterbrot statt Schnitzel kaue…
    Echt stark
    Erhalten eure anonymen Spender eine Bescheinigung fürs Finanzamt?

  9. Schnitzel sollte noch drin sein, mal sehen. 😉

    Eine Spendenbescheinigung, bezweifel, dass ich als sozial genug gelte und vom deutschen Finanzamt anerkannt werde.

  10. Hahaha, nicht schlecht, nicht schlecht die neuen Bilder 😀 Hab gut gelacht! Da es keinen extra Blogbeitrag gibt, poste ich meinen Senf eben hier dazu 😛

  11. Was kostet so ein (normales) Häuschen in NZ eigentlich im Schnitt? Also, mit Grundstück?

  12. Die durchschnittlichen Hauspreise gibts hier:
    http://www.emigratenz.org/house-prices-auckland.html

    Wir sind im Norden von Auckland… Allerdings sind die Durchschnittspreise hier schon heftig hoch weils halt auch einige Villen an der Küste gibt, und auch viele Häuser mit 5 oder mehr Schlafzimmern…

    Du findest hier von der Einzimmerunit für $300.000 bis zur Villa für $4 Mio eigentlich alles. 😀

  13. Seid ihr jetzt schon eingezogen? Wie isses so?
    Und warum steht auf der Hauptseite „12,00 Kommentare“? 😀

  14. Seit gut drei Wochen wohnen wir jetzt drin, daher gabs bislang auch noch kein Update, ist einiges zu tun! Hab aber vor demnächst einen neuen Eintrag mit all den Neuigkeiten zu schreiben, ist auf jeden Fall sehr cool!
    Britta hat allerdings noch immer nicht ganz realisiert, dass das jetzt unseres ist. 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien