Verfasst von: Olli | 15.03.2008 (Samstag)

ICL Augen Operation

Olli Hier mal ein kleiner Bericht über meine Augen OP.

Angefangen hats mit dem rechten Auge, die OP war am 12.02.2008, ich musste dort um 7:00 Uhr morgens antanzen. Da Britta mich fahren musste war es eine relativ kurze Nacht für uns beide. Angekommen musste ich erst mal unterschreiben, dass ich damit einverstanden bin im Zweifelsfall zu sterben. Oder so ähnlich, dieses Palaver hat man ja bei jeder Operation. Dann musste ich noch bezahlen und schon gings los.

Das Auge wurde noch mal untersucht, Blutdruck gemessen, und ich bekam insgesamt 20mal oder öfters Tropfen rein. Dann gabs noch ne Valium und eine Tablette die dafür sorgt, dass der Augeninnendruck nicht zu sehr ansteigt. Die Valium gabs damit ich den Tag über eher schläfrig und müde bin da ich quasi nicht viel machen können würde. Ich bekam auch noch so Überzüge über die Schuhe.

Dann hat der Doktor auf dem Auge ein paar Dinge eingezeichnet, mit so einem Art augenfesten Kugelschreiber. Etwas seltsames Gefühl, mein Auge war aber bereits betäubt, mit irgendwelchen dieser Tropfen eben.

Dann gings in ein Wartezimmer, und nach kurzer Zeit auf eine Liege. Da bekam ich so einen Pulsmesser an den Finger, mehr Tropfen und schlussendlich wurde mein Kopf mit so Packetklebeband an der Liege befestigt. Kurz darauf gings dann auch schon los, hineingeschoben in den OP Saal. Da gabs dann noch so ne Ganzkörperabdeckung für mich, also nein, kein schwarzer Sack mit Reissverschluss. 😉

Was dann passiert ist etwas schwer zu beschreiben da ichs ja nur durch das zu operierende Auge gesehen hab und nur ahnen kann was wirklich los war.

Ich bekam Sauerstoff unter die Abdeckung und einen andere Pulsmesser an den Finger. Das ist so ein Teil das in Filmen dann bei OPs oft in einem Dauerton endet. Bei mir nicht, zum Glück! 😀

An das Auge kam so eine Klammer die es offenhält, und ständig wurde Flüssigkeit zum Desinfizieren und säubern reingekippt. Viel zu sehen war nicht, ich musste nur immer ins helle Licht schauen. Das am Ende des Tunnels wars aber nicht. Ich sah dann ab und zu Haken und so Zeugs, das war schon ein bisschen beängstigend. Gegen Ende (ging ja nur knapp 15 Minuten) musste ich dann mal nach rechts und nach oben und unten schauen. Und das wars dann auch schon! Ich wurde rausgeschoben, all das Zeug wurde von mir entfernt und ich durfte mich in einen Sessel setzen. Da bekam ich dann einen Kaffee und Kekse und mir wurde erklärt was für Tropfen ich wann zu nehmen habe, und welche Pillen ich wann und wie oft nehmen muss und/oder darf.

Dann bekam ich einen durchsichtigen Augenschutz, den musste ich bis zum nächsten Morgen drauflassen. Daraufhin ging ich raus zu Britta und wir fuhren heim. Da legte ich mich erstmal hin für ne Stunde oder so, und kurz darauf gings zur Nachuntersuchung wieder hin. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass der Augendruck zu hoch ist, und ich bekam diese ekligen Tropfen die die Iris groß bzw. die Pupille klein machen. Von denen bekommt man Kopfweh, fühlt sich an wie ein Kater. Alles andere war gut, also gings wieder heim, ich legte mich hin und Britta ging arbeiten.

Abends noch was gegessen, bisschen ferngeschaut (mit meistens geschlossenen Augen) und dann gings auch schon wieder ins Bett. Am nächsten morgen dann erstmal die Schutzkappe weggemacht, Pillen und Tropfen genommen (die ersten zwei Tage ist es die reinste Hölle die Tropfen zu benutzen, fühlt sich an wie wenn man Salz in eine Wunde tut, und die Wunde eben im Auge ist). Das Auge war immer noch etwas geschwollen, die Sicht war aber schon ziemlich gut! 🙂

Um 9:30 Uhr war dann auch schon die nächste Nachuntersuchung. Da war alles gut, nach keinen 5 Minuten gings wieder heim. Ich hab dann von daheim gearbeitet und Britta ging ins Geschäft.

Bis zur nächsten Operation hatte ich im linken Auge dann immer meine alte Kontaktlinse, das ging eigentlich relativ gut. Donnerstag und Freitag ging ich schon wieder normal ins Geschäft.

War recht lustig morgens da ich ja plötzlich alles gesehen hab, mit einem Auge halt.

Am nächsten Dienstag, 19.02.2008 um 10:30 Uhr (war eigentlich auch auf 7:00 angesetzt aber dann verschoben) war dann die nächste OP. Der Ablauf war wie beim rechten Auge, nichts neues. Da ich diesesmal allerdings schon wusste was mich erwartet war die OP selbst doch etwas unangenehmer. Es sind zwar keine echten Schmerzen die man fühlt aber der Druck und das Gefühl, dass da halt im Auge rumgewurschtelt wird ist schon nicht so toll. War aber auch nach keinen 15 Minuten vorbei, und bei dem Auge gabs auch keine Probleme mit dem Innendruck.

Die Nachuntersuchung war dann auch am nächsten Tag, da war auch alles gut, und so konnte ich dann auch den Aufenthalt von Manuel und Tanja und unseren gemeinsamen Urlaub auf der Südinsel geniessen, ganz ohne Brille und Kontaktlinsen!

Jetzt ists ja schon nen Monat her, morgens ists aber immer noch jedes mal etwas überraschend aufzuwachen und einfach alles zu sehen. Letztes Wochenende war ich dann auch schon im Meer schwimmen und schnorcheln und konnte alles einwandfrei sehen, so solls ja sein!

Natürlich können meine Augen (wie bei jedem anderen) wieder schlechter werden, also ich kann wieder kurzsichtig oder auch weitsichtig werden, vor der Altersfehlsichtigkeit bin ich natürlich auch nicht verschont. Bis dahin ists aber noch ne Weile! So stark fehlsichtig wie ich davor war werd ich allerdings nicht mehr, und ich hab ja auch die Möglichkeit die momentanen Linsen gegen andere austauschen zu lassen, falls nötig. Das wäre natürlich wieder mit Kosten verbunden, aber darüber brauch ich mir ja jetzt keine Gedanken machen. Brille und Kontaktlinsen kann ich natürlich auch wieder benutzen, falls nötig.

Falls irgendwer Fragen hat, nur zu.

Advertisements

Responses

  1. […] ICL-/ Augen-Operation verlief wie geplant und ich hab jetzt perfekte Sicht. Keinerlei Komplikationen, alles gut soweit! […]

  2. Das ist ja genial! 😀

    Gut, dass alles glattlief! Ist sicherlich ein krasses Gefühl ohne Kontaktlinsen und Brille gut zu sehen. Ich kann mir das auch nur schwer vorstellen.

    Wo genau liegt der Vorteil bei dieser OP gegenüber z.B. Lasik?
    Und wie ist das mit der Narbe auf der Hornhaut – also wie oft kann man die Linse wieder austauschen, bis das Auge endgültig hinüber ist?

    Ansonsten toi toi toi dass es jetzt gut bleibt 🙂

  3. Tatsächlich vergess ich noch manchmal, dass ich eben keine Kontaktlinsen drin hab! 😀

    Der Vorteil ist, dass es nur ein kleiner Schnitt ist der ganz einfach wieder zusammenwächst, ohne Narbenbildung.
    Bei Lasik wird ja ein Teil der Hornhaut verbrannt, das ist dann ja eine relativ großflächige Wunde (fürs Auge), das braucht länger zum heilen und man hat ja quasi die Narben direkt auf dem Auge.

    Aufgrund des hohen Preises beim Linsentausch ist das das größere Problem als die Heilung des Auges. Sobald das vollständig verheilt ist ist quasi kein Unterschied mehr festzustellen.

  4. Dann mal gratulizzle 😀

    Aber irgendwie siehst Du jetzt… anders aus… auf den Avatarbildern 😮

  5. Ja, ich hab jetzt diesen Heiligenschein. Praktisch, was? 😀

  6. Hallo Olli,
    wo hast du die OP machen lassen?

    Ich denke auch darüber nach eine durchführen zu lassen, da ich auch schon seit meiner Kindheit fehlsichtig bin und die Contaktlinsen immer weniger vertrage. Leider bin ich für eine Laser behandlung nicht geeignet > also bleibt mir wohl nichts anderes übrig 🙂

    Freut mich für dich, das alles so super gelaufen ist!!

    Danke schon mal für die Antwort

    LG Nicole

  7. Hi Nicole,

    ich hab die OP in Auckland machen lassen, kommt vermutlich dann für dich nicht in Frage! 😉

    Ich kann ICL sehr empfehlen, zumindest bei starker Fehlsichtigkeit. Ist einfach soviel besser als Kontaktlinsen.
    Und ICL ist auch weit weniger „gefährlich“ als eine Laserbehandlung, allerdings auch teurer.

    Such dir doch einfach mal nen Spezialisten in deiner nicht allzu fernen Nähe aus und ruf an, du brauchst nur einen Termin für eine Vorabuntersuchung, dann warten bis die Linsen fertig sind und dann kommen auch schon die OPs!

  8. Hi Olli,

    danke für deine Antwort!!

    Ja das ist nen guter Tipp!! Werd ich auch so machen. Ich hatte mich schon mit einer Klinik in Istanbul in verbindung gesetzt > trau mich aber eh nicht meine Augen in der Türkei richten zu lassen 🙂

    Also Danke nochmal und vielleicht kann ich auch bald berichten wie es bei mir gelaufen ist.

    Bis dann

  9. Habe deinen Bericht über ICL über google gefunden und gerade interessiert durchgelesen. Ich habe heute erfahren, dass eine Laser Operation bei mir nicht in Frage kommt, aber das eine Linsen Implatation gehen würde.
    Dein Bericht ist ja jetzt auch wieder gut ein Jahr her – mich würde interessieren wie es dir jetzt geht? Ist alles noch okay mit den Augen? Hattest du jemals ein Fremdkörpergefühl? Wie sieht es mit Infektionen o.ä. aus?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Schönen Gruß
    Martina

  10. Hey Martina,

    ich hatte erst vor ein paar Wochen meine letzte Nachuntersuchung (ca ein Jahr nach der OP), und soweit ist alles gut, kein erhoehter Augeninnendruck, und auch sonst alles in Ordnung (was auch immer die da so alles pruefen ;-)).
    Meine Sicht ist perfekt, und ich spuer gar nichts, also wenn ich nicht wuesste, dass da ein Implantat ist, wuerd ichs nicht merken.
    Die Augen heilen relativ schnell ab, nach der Operation, und danach besteht auch keinerlei Infektionsgefahr (ist wie bei jeder anderen OP auch).

    Du hast mich hier auf die Idee gebracht einen weiteren Blogeintrag zu schreiben ueber all das, werd mal sehen wann ich dazukomm…

    Achja, ich kanns wirklich nur empfehlen!

  11. Hi Olli,

    auch ich bin über google auf deinen blog gestoßen. Jetzt wird es ja schon interessanter. Wie sieht es nach über 5 Jahren aus?

    Meine größte Sorge sind nämlich die Langzeitergebnisse. Ich bin auch erst 23 Jahre jung :).

    Lg

    • Hi Peter,

      bislang bin ich immer noch sehr zufrieden. Die Nachtsicht ist halt nicht so super, und auch wenns etwas dunkler ist. Z.b. im Kino, bei dunklen Sequenzen. Nicht allzu stoerend, und im Vergleich zu Brille oder Linsen zieh ich es jederzeit wieder vor!
      Im Nachhinein haette ich es definitiv schon eher gemacht. Selbst auf die Gefahr hin, dass sich die Sicht aendert. Man kann ja weiterhin Brille oder Linsen nehmen, oder sogar die ICLs austauschen. Das ist natuerlich ein teurer Spass, aber doch besser als Laser!

  12. Hallo Olli,

    ich wurde vor kurzem am ersten Auge orperiert und sehe seither beim Blick in helle Lichtquellen – oder wenn diese seitlich auf das Auge fallen – zwei runde Lichtkreise. Zudem sehe ich nachts starke Sterne um Lampen. War/ist das bei Dir auch so und haben sich diese Effekte nach einiger Zeit evtl gelegt? Man sagt mir in der Klinik, dass das Gehrin diese Ringe nach einiger Zeit ausblenden würde, aber ich kann das schwer glauben, weil sie ja nicht stetig da sind, sondern plötzlich auftauchen. Ich bbin jetzt unsicher, ob ich die zweite OP machen soll oder eher die Linse wieder entfenren sollte…

    Ich hoffe, Du liest dies noch. Dein Blog ist ja einige Jahre her, mich würden Deine Erfahrungen hierzu interessieren.

    LG
    Astrid

    • Hi Astrid,

      ein bisschen lens flare hab ich auch, allerdings hauptsaechlich im dunkeln. Im ganz hellen gar nicht, aber wenn sehr starkes Licht in einem komischen Winkel einfaellt kanns ein bisschen sein. Passiert mir aber kaum.
      Mir wurde vorher gesagt, dass die Sicht bei Dunkelheit schlechter ist. Da hab ich schon auch oefters um Lichter Ringe, finde ich aber nicht sehr stoerend. Man gewoehnt sich leicht daran. Und allemal angenehmer als mit Brille und/oder Kontaktlinsen!

      Auch im Kino an dunklen Stellen kanns sein, dass man „doppelt“ sieht. Aber sobald es heller wird gehts gleich wieder.

      Gruesse,

      Olli


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Kategorien