Verfasst von: Olli | 24.04.2011 (Sonntag)

Alana Kastler

Wers noch nicht mitbekommen hat, Alana wurde am Freitag, 22. April 2011 um 17:10 Uhr geboren. Exakt am ersten Tag der 37. Schwangerschaftswoche und somit kein Fruehchen mehr. Sie hatte es offensichtlich sehr eilig, mal sehen was uns noch erwartet. 😉

Da sie so frueh kam wog sie auch nur 2.73kg und war nur 49.5cm lang. Deswegen muss Britta auch alle drei Stunden „Zwangsfuettern“ so sie nicht freiwillig kommt. Ansonsten gehts den beiden aber sehr gut, Britta bei weitem besser als nach Sams Geburt. Gleich am Samstag kamen die beiden nach Hause, und wir gewoehnen uns gerade alle an die neue Situation. Wobei, momentan um 1 Uhr mittags schlafen alle ausser mir, selbst Bella. 😉
Angefangen hats am Freitag morgen um halb 6 (!), als Sam meinte die Nacht waere rum und Britta ihn zurueck ins Bett brachte. Dabei riss wohl die Fruchtblase ein bisschen, was dann dazu fuehrte, dass wir um ca 9 Uhr im Krankenhaus einleiteten, mit Gel. Sam wurde unterdessen daheim von Scott und Janine bespasst, wir hatten die beiden aus dem Bett geklingelt. Er zeigte sich den ganzen Tag ueber von seiner besten Seite, kein Schreien, kein Testen, machte alles brav mit. Tja, ich denke, da haben wir also schon einiges richtig gemacht. 😉
Bis mittags tat sich bei Britta dann nicht viel, eine schwache Wehe hier und da, aber nicht regelmaessig. Erstaunlicherweise hatte das Cafe im Krankenhaus geschlossen (Karfreitag!), also fuhr ich schnell um die Ecke um was zu Essen zu bekommen. Im Krankenhaus haetten wir nur Toast mit Marmelade bekommen, nicht gerade das Wahre…
Britta durfte allerdings eh nicht viel Essen, der Magen soll bei der Geburt ja moeglichst leer sein.

Irgendwann liefen wir dann wieder das Treppenhaus rauf und runter, das kannten wir noch sehr gut von Sams Geburt! Das half auch, und so warens immerhin schon 3cm bei der Untersuchung um 15 Uhr. Dennoch nicht viel, und die Aerztin wollte schon mit dem Tropf einleiten, aber Britta ueberzeugte sie dann doch davon, nochmal ne Runde zu laufen. Das half auch wie erwartet, und um kurz vor 5 gings dann richtig los. Unsere Hebamme war nur morgens eine zeitlang da, ging dann aber wieder nach Hause, da sie ja fuer die Geburt fit sein musste, und es sich ja noch lange haette hinziehen koennen. Wir hatten uns auch schon auf eine lange Nacht vorbereitet.
Fuer die kam dann aber der Anruf zu spaet, als sie eintraf war Alana bereits geboren! Wassergeburt ging leider nicht, weil eingeleitet wurde, da wird das nicht mehr erlaubt. Diesesmal gabs auch keine Probleme mit der Nachgeburt, sodass Britta recht zufrieden war!

Ich fuhr dann um kurz nach 6 nach Hause um Sam ins Bett zu bringen, damit er wenigstens einen von uns gesehen hat und nicht denkt, dass wir ganz weg sind. Ist ja noch zu klein um zu verstehen was passierte. Als er dann im Bett war hab ich nen Braten mit Kartoffeln und Salat mitbekommen, Janine hatte gross gekocht und schon alles eingepackt fuer Britta! Das war eine Freude im Krankenhaus, nicht zu vergleichen mit dem Essen dort. 😉
Ich blieb auch nicht lange, Janine und Scott sahen auch schon recht muede aus als ich sie dann abloeste, ein ganzer Tag mit Sam ist halt doch anstrengend, vor allem wenn man keine Kinder hat. 😉

Am naechsten Tag machte ich mich dann mit Sam daran alles herzurichten und den Kindersitz ins Auto zu bauen, und dann gegen 9 fuhren wir ins Krankenhaus um die beiden abzuholen! Sam freut sich ja immer sehr wenn er Babies sieht, und zum Glueck ist das bei Alana nicht anders! Er geht echt super ihr um, klar, man muss aufpassen, dass er nicht zu grob ist, oder einfach unaufmerksam, aber er streichelt sie, und schaut immer in ihr Bettchen wenn sie mal nen Laut von sich gibt. Dann grinst er und „erzaehlt“ einem was sie gesagt hat. Glaube ich.
Er schliesst sie auch in seine Gute Nacht Runde ein, erst Britta, dann Bella dann Alana. Mal sehen ob wir die Reihenfolge noch besser hinbekommen. 😉

Sam war in der ersten Nacht etwas unruhig, war wohl schon viel Neues fuer ihn! Ich hoffe mal, dass sich das bald bessert, schliesslich bin ich momentan nachts fuer ihn zustaendig, Britta hat ja noch genug mit Alana zu tun.
Dafuer hat er dann heute morgen um Punkt halb 7 Britta auf dem Sofa geweckt. Nach dem Blick auf die Uhr war dann auch klar, dass die Nacht rum ist. So ist das eben mit den Kleinen. 🙂

Bilder gibts in Kuerze (wir sind ja eh schon hinterher…), aber auf Sams Bilderstream kann man sie schon sehen. 🙂

Advertisements

Responses

  1. So, jetzt die ausführlichen Glückwünsche.
    Herzliche Glückwünsche an die stolzen Eltern, den großen Bruder 🙂 und auch den Großeltern.
    Alana ein herzliches Willkommen auf dieser Welt. Ich wünsche ihr, dass sich ihr diese immer von ihrer besten Seite zeigt.
    Ganz liebe Grüße
    Elke


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Kategorien