Verfasst von: Olli | 09.07.2010 (Freitag)

Reisebericht Auckland – Kuala Lumpur

Nach langer Zeit mal wieder ein Update, Sam und die Hochzeits- und Reisevorbereitungen nahmen doch einiges an Zeit in Anspruch…
Dennoch werden wir die Bildergalerie und Videos auf Youtube demnaechst (nach dem Urlaub) mal wieder auf Vordermann bringen!
Jetzt aber erstmal ein Update ueber unsere bisherige Reise.

Momentan sitzen wir im Hotelzimmer im Pan Pacific in Kuala Lumpur am Flughafen. Sam liegt in seinem Bettchen im Bad und macht seinen Vormittagsschlaf. Im Bad ists dunkel, und es hat gerade so genug Platz fuers Bettchen, falls sich wer fragt warum er denn dort schlaeft. Sobald er aufwacht werden wir in den Hotelpool huepfen! 🙂
Unser Flug geht kurz vor Mitternacht, auschecken muessen wir um 20 Uhr, haben also genug Zeit zum ausspannen und auftanken fuer den naechsten Flug. 🙂

Wie alles began

Donnerstag frueh hat der Wecker um 5 Uhr geklingelt, brr, sogar frueher als sonst! Hauptgrund dafuer war ja die WM, die ich jetzt nicht weiter erwaehnen werde.
Also aufgestanden, gefruehstueckt, unsere Sachen fertig gepackt, dann stand auch schon Sam auf, Fruehstueck fuer ihn, seine Sachen gepackt, und schon waren wir fertig. Dann kam auch schon Erica vorbei, unsere Fahrerin zum Flughafen (wegen dem Kindersitz, so konnten wir ihn einfach im Auto lassen).
Also gabs dann noch mal nen Kaffee, und Bella bekam noch ein paar Streicheleinheiten. Sam rannter derweil durch die Wohnung, offenbar noch ahnungslos. 😉

Kurz darauf kamen Jens und Nadine, unsere Housesitter. Die wohnen in unserem Haus und passen auf Bella auf solange wir unterwegs sind.
Dann alles ins Auto gepackt (wurde ziemlich eng, dank Sam und seinen Sachen inklusive Buggy, und dem Brautkleid.
Los gings, Verkehr war einwandfrei, und schon waren wir am Flughafen. Eingecheckt, Gepaeck aufgegeben, Britta durfte das Kleid mit in den Flieger nehmen als quasi Handgepaeck, noch schnell zum goldenen M, Sam drehte noch ein paar Runden im Flughafen, und dann gings auch schon durch Immigration und Security zum Gate.
Wir kamen ohne Probleme durch Security, trotz haufenweise Babynahrung und dem Buggy. Mit Baby scheint alles einfacher. 😉

Dann gings mit dem Bus zum Flieger, das hatten wir auch schon lang nicht mehr. Dank Sam waren wir im ersten Bus, der auch noch halbleer war, mit ein paar Fusslahmen und einem anderen Baby. Dann rein in den Flieger, das Kleid wurde von der Stewardess in der Business Class aufgehaengt, und wir richteten uns haeuslich an einem Fensterplatz ein.
Da der Flieger halbleer war, wurde uns dann noch ne Fuenferreihe angeboten, aber der Beinabstand waere da nicht so gut wie bei den Bassinette-Sitzen, daher blieben wir vorne. Spaeter tauschten wir aber mit einem Herrn in der Mitte und hatten so drei bzw. vier Sitze fuer uns. Das war super fuer Sam, konnte er doch bisschen besser spielen und auch auf seinem eigenen Sitz sitzen zum fuettern.
Mit etwas Verspaetung starteten wir dann, voellig ohne Probleme, Sam hatte keinerlei Probleme mit den Ohren oder sonstwas.

Der Flug war schon manchmal ein bisschen anstrengend, war ja ein Tagflug, also wollte Sam natuerlich Beschaeftigung. Ging aber besser als erwartet, ein paar mal den Gang hoch und runtergelaufen, oefter mal den Schnuller bekommen, was tut man nicht alles. 😉
Den Vormittagsschlaf hatte er ja verkuerzt im Auto, zum Nachmittagschlaf war er allerdings im Flieger etwas schwieriger zu ueberreden. War halt hell, er konnte sich nicht richtig hinlegen und war immer was los. Aber nachdem ich ihm dann die Flasche gegeben hatte schlief er auf mir ein, und dann verfrachteten wir ihn auf den freien Platz zwischen uns.
Im Flieger gabs haufenweise Nahrung fuer ihn, sogar Formula hatten sie dabei (wir aber natuerlich auch). Also haben wir jetzt noch einiges mitgenommen, soviel konnte er dann doch nicht essen. Der Service war wirklich super (Malaysia Airline), die Stewardess machte uns das Wasser warm fuer die Flasche, brachte all das Essen, brachte das Essen fuer uns getrennt sodass einer auf den Kleinen aufpassen konnte und war immer freundlich. 🙂

Nach einigen Filmen, Essen und Spielen kamen wir dann puenktlich in Kuala Lumpur an, Sam war noch gut dabei, muede natuerlich, aber nicht allzu moany. Wir holten noch schnell das Gepaeck, und schon gings zum Hotel, welches ja eben direkt am Flughafen ist, wir brauchten also nur hinlaufen. Dort schnell eingecheckt, und schon gingen wir ins Bett, war ja nach NZ Zeit schon 1 Uhr nachts, lokale Zeit 9 Uhr abends. Sam schlief auch gleich ein, obwohl er doch ordentlich ueberdreht war am Schluss. Und er schlief die Nacht durch, wir standen um halb 7 auf.
Dann gingen wir kurz in den Flughafen zum Fruehstuecken, und nun sind wir eben hier. 🙂

Britta macht jetzt auch nen Vormittagsschlaf, mal sehen wer von den beiden als erstes aufwacht!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien