Verfasst von: Olli | 06.06.2009 (Samstag)

33. Woche und ein eisiger Winteranfang

Hier mal wieder ein kleines Update ueber Brittas aktuellen Zustand! 😉

Der Bauch ist jetzt doch ziemlich gross geworden, und dementsprechend auch beschwerlich. Buecken ist gar nicht mehr angenehm, und Spaziergaenge sind mittlerweile auch relativ anstrengend. Zwar hat der Kleine mittlerweile weniger Platz und kann deswegen nicht mehr richtig boxen, so drueckt er doch in Gegenden in denen es unangenehm ist. Fuer mich ist das ganz lustig, wir sitzen auf dem Sofa und Britta zuckt immer wieder zusammen und schimpft. Und dann immer verlangt, dass ich schiebe, weil das Aufstehen sonst nicht klappt! 😀

Das erste Paar in unserer Antenatal Class (Geburtsvorbereitungskurs) hat vor zwei Wochen geworfen und kam dann letzten Mittwoch kurz mit dem Kleinen im Kurs vorbei. Machte es dann doch noch mal etwas realer, zwei Wochen davor hatten wir sie noch mit nem dicken Bauch gesehen (wobei der natuerlich immer noch dick war).

Brittas baby brain (Babyhirn) wird mittlerweile auch schlimmer, ist aber durchaus lustig! Heute fuhren wir zu nem Babyladen, kurz vor ner Kreuzung sagt Britta dann, „Links.“. Ich halt mich also links, da sagt sie nochmal „Da vorne links!“. Gleich drauf, in gereiztem Ton „LINKS!“, und zeigt mit dem Finger nach rechts. Das war dann doch recht lustig, nicht nur fuer mich! 😉

Vorhin haben wir dann noch nen Kuchen gebacken, ich hab selbstverstaendlich brav geholfen, und Britta hat immer wieder mal ne Zutat vergessen, erst die Eier, dann die Staerke, aber hat dann doch noch alles geklappt. Kurz darauf ging ich dann mit Bella ne Runde, als ich gerade wieder daheim um die Ecke lauf hoer ich schon wieder Dinge fallen und Britta fluchen! Das Hundefutter war runtergefallen, und war schoen in der ganzen Kueche verstreut!

Achso, einen Babysitz fuers Auto haben wir heute schon gekauft, wir haben jetzt alle notwendigen Sachen fuer den Kleinen. Und Britta hat nur noch 17 Tage zu arbeiten!

Angeblich war letzte Woche der Winteranfang, kann wohl nicht der meteorologische gewesen sein, der duerfte ja erst am 21. Juni sein? Nun, nichtsdestotrotz kam eisige Polarluft, naja, vom Polargebiet eben. Wir hatten drei Naechte Frost, im ansonsten frostfreien Auckland, mit einer Tiefstemperatur von 2.7 Grad Celcius, brr! Britta war gar nicht amused, zum Glueck ist es wieder warmer geworden, Donnerstag solls tagsueber 18 Grad geben!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien