Verfasst von: Olli | 09.05.2009 (Samstag)

Unsere Hochzeit am Palm Beach, Waiheke

Olly Am 9.5.09 um 14:30 Uhr war es soweit! Unsere Hochzeitszeremonie begann, und kurze Zeit spaeter wurden wir von unserem wedding celebrant (eine Art freiberuflicher Standesbeamter?) Irene Armstrong zu Mann und Frau Kastler erklaert! Wir koennen es immernoch nicht ganz fassen und schweben noch im siebten Hochzeitshimmel! Da ists so schoen, da bleiben wir ne Weile :-).

Damit Ihr alle ein bisschen was miterleben duerft, hier also jetzt ein paar Details zu den Vorbereitungen und dem Tag der Hochzeit, und auch wie man innerhalb knapp drei Wochen eine Hochzeit organisiert! 😉

Die Vorbereitung, oder wie alles begann!

Wie Britta bereits in einem frueheren Eintrag schrieb, verlobten wir uns am 18.4.09. Aufgrund fester Ueberzeugung, dass es das richtige ist, und auch um andere Ablaeufe zu vereinfachen, entschieden wir uns dazu, schnell zu heiraten. Es musste also alles sehr schnell organisiert werden. Nachdem wir uns fuer eine Hochzeit am Strand, auf Waiheke entschieden hatten, kontaktierten wir einige Wedding Celebrants. Unsere Wahl fiel dann auf die ortsansaessige Irene Armstrong. Weiters musste noch die Lizenz zum Heiraten beantragt werden, die dann bei der Zeremonie ausgefuellt wird.

Zusaetzlich musste natuerlich noch ein Fotograph, ein Videograph (Filmemacher), Lokalitaeten fuer die Feier, Gaesteliste, Trauzeugen, Mietwagen, Taxi, Hochzeitskleid und Anzug, Schuhe, Blumen, Torte, Friseuse, Make up Artist, Hundesitter, Ringe, Rede fuer die Zeremonie, Ehegeloebnis und der genaue Ablauf des Tages geplant werden. Und nebenher ist Britta ja auch noch schwanger, und daher nicht ganz so belastbar. Und sie hat ja auch woechentliches Yoga und Walschwimmen, zusaetzlich war unser erster Geburtsvorbereitungskurs am Mittwoch vor der Hochzeit. Puh!

Gerade die letzte Woche vor der Hochzeit war dann doch ziemlich stressig und ueberfuellt, da auch noch ein extrem grosses und starkes Tief inklusive Sturm und Gewitter fuers Wochenende angekuendigt war, und wir keinen Plan B fuer die Hochzeit am Strand hatten, war es dann doch teilweise nervenzehrend. Im Nachhinein betrachtet haben wir super Arbeit geleistet, tja, man darf sich ja schon auch mal selbst loben, was?

Der grosse Tag ist da!

Hier nun der Ablauf vom 9. Mai 2009, Schritt fuer Schritt:

7:45 Der Wecker klingelt zum ersten Mal, aber ein bisschen schnotzen ist schon drin!

8:00 Zeit zum Aufstehen! Erstmal gemeinsam fruehstuecken, dann ab ins Bad und Packen fuer den Tag und die Nacht (Scott und Janine schenkten uns eine Hoteluebernachtung zur Hochzeit, im voraus!). Wir hatten die Tage zuvor schon eine Liste mit Dingen gemacht die jeder von uns mitnehmen musste! Noch schnell Schluessel und Hundesachen fuer den Hundesitter herrichten und das Auto beladen.

9:30 Los gehts, Olly faehrt Britta zu Scott und Janine. Janines Mutter ist gerade zu Besuch, und bot sich als (kostenlose!) Friseuse an! Dazuhin lagerte das Kleid dort, da Olly das ja nicht zu Gesicht bekommen durfte, vor der Hochzeit.

9:50 Olly holt die Blumen bei Bays Flowers in Browns Bay ab, einen Brautstrauss, zwei Straeusse fuer die Bridesmaids (Brautjungfern) und drei Knopfloch Blumen fuer den Braeutigam und die Groomsmen. Unterdessen kam Make Up Artist Sharon Kenny bei Britta und Janine an.

10:00 Olly holt die Torte beim Cheesecake Shop ab, und bekam fast eine Geburtstagstorte untergeschoben! Na das waer ja eine Ueberraschung geworden. Unterdessen traf Erika bei Janine und Britta ein, und reihte sich ein in die Make Up und Haar Warteschlange!

10:10 Olly ist wieder daheim, packt noch ein paar Sachen, und zieht den am Freitag abgeholten, geliehenen Anzug an. Die Krawatte machte ein paar Probleme, liess sie sich doch nicht so einfach zum Windsor-Knoten ueberreden, schlussendlich gelang es aber schon. Britta sitzt derweil schon auf dem Stuhl zum Haaremachen und Janine und Erika geben sich die Hand beim Makeup.

10:50 Olly faehrt, etwas spaeter als geplant los, um Gavan (der Freund von Erika) abzuholen, einen der Groomsmen. Gavan war gerade fertig, und los gings! Britta wechselt kurze Zeit spaeter die Stuehle um sich schminken zu lassen. Derweil bekommt Erika ihre Frisur gesteckt.

11:15 Olly und Gavan treffen bei Scott und Janine ein um Scott abzuholen, und um die Blumen, einen Regenschirm und den Kuchen abzuliefern. Scott wird eingeladen und weiter gehts, Richtung Stadtmitte! Derweil versuchen die drei Maedels, Britta sanft in ihr Kleid zu bekommen. Alles wird hin und hergeschoben, der kleine Mann muss auch kurz die Luft anhalten und schwupp, alles passt!

11:30 Olly, Scott und Gavan treffen beim Heritage Hotel im Auckland CBD ein. Der Concierge wird angewiesen das Auto zu parken, dann wird eingecheckt und das Gepaeck fuers Zimmer abgegeben, und los gehts zu Fuss Richtung Faehrterminal. Alle Maedels machen die letzten Aenderungen an Ihren Outfits, Parfum druff und schon sind sie fertig. Liste gecheckt, Kuchen, Blumen und Regenschirm eingepackt, Britta ins Auto „gehieft“, fertig!

11:50 Olly, Scott und Gavan treffen beim Faehrterminal ein, drei Rueckfahrscheine werden geloest, noch schnell ein Kaffee gekauft und um 12:00 Uhr faehrt die Faehre auch schon ab, mit Ziel Waiheke! Britta, Erika und Janine treten ihre Fahrt zum Faehrterminal an.

12:35 Die Faehre kommt an, und der bestellte Mietwagen wird abgeholt, ein 8 Sitzer fuer alle. Erstmal fahren die drei in eine Bar, ein Bier und ein paar Snacks sind jetzt durchaus angebracht! Die drei Maedels halten in Takapuna um den Kuchen fuer den Abend abzuliefern, dann weiter Richtung Faehre. Sie wollen sie ja nicht verpassen!

12:45 Die Maedels treffen am Faehrterminal ein. Britta tritt gefolgt von erstaunten Gesichtern der „normalen“ Fahrgaeste ihren Weg durch das Terminal an. Man sieht ja schliesslich nicht jeden Tag eine Braut herumspazieren. Fahrkarten werden gekauft, in dem Moment ruft auch noch Steffi aus New York an mit tollen Neuigkeiten! Aaron, unser Videograph trifft ein und faengt sofort an, die ersten Szenen zu drehen. Brittas Adrenalinspiegel steigt minuetlich!

13:15 Die Fahre legt ab und alle sind an Bord! Puh, geschafft. Jetzt muss nur noch das Wetter passen und Olli und die Jungs muessen schon da sein.

13:40 Die Faehre legt in Waiheke an und die Maedels verziehen sich in die Toilette zum letzten Nase pudern. Der Taxifahrer wird angewiesen langsam zu fahren um moeglichen Blickkontakt des Traupaares zu vermeiden.

13:45 Olly, Scott und Gavan machen sich auf Richtung Palm Beach, dort ist der Treffpunkt mit der Fotografin, dem wedding celebrant und schlussendlich Britta selbst, inklusive der Bridesmaids!

14:00 Braeutigam und Groomsmen kommen am Palm Beach Clubhouse an, die Fotografin Emma Huges wartete bereits. Also erstmal die Knopflochblumen anbringen, dann ein paar Bildchen schiessen. Und dann rief auch schon Erika an und warnte vor der baldigen Ankunft!

14:10 Britta, Janine, Erika und Aaron, der Virdeograph kommen am Parkplatz an. Los gehts mit den ersten Bildern der Damen und da kommt auch schon Irene, die sich dann gleich Richtung Strand verabschiedet. Noch ein paar Minuten Zeit, Bilder zu machen und die Aufregung ist fuehlbar. Jetzt aber los Richtung Jawort.

14:30 Britta und die Brautjungfern schreiten an den Strand. Was ein atemberaubender Anblick! Kurz darauf geht auch schon die Zeremonie los, mit Photografin und Videofilmer und Mikrofon am Jacket.

14:45 Kurz vor dem wichtigsten Teil der Zeremonie, dem Ja-Wort, oder auch „I do“, faengt es an zu regnen! Also Schirme aufgespannt, Gavan hielt seinen ueber uns. Dann ploetzlich ein paar Windboen, Brittas Schleier fliegt davon, Gavan jagt ihm nach, Scotts Schirm wird umgedreht, das Chaos bricht aus! Nein nein, so schlimm wars auch nicht, haben aber hoffentlich alles (bald) auf Video… Der Regen liess gleich wieder nach, und die Zeremonie ging gluecklich zu Ende, inklusive Ringtausch!

15:05 Der Papierkram ist erledigt, die Hochzeitsurkunde von allen benoetigten Parteien unterschrieben (Olli, Britta, Janine, Gavan). Endgueltig und dauerhaft vereint! Jetzt gehts los zum Bilder machen, den Videofilmer die ganze Zeit im Nacken.

15:45 Die Fotosession ist vorbei, wir hatten Regen, Sonne, Wolken, Wind! Nur keinen Schnee. Also gehts auf zum Faehrterminal, den Videofilmer abliefern. Danach alle sechs ins Vino Vino zum vorgezogenen, und voellig verdienten Abendessen mit super Ausblick!

17:30 Los gehts zur Faehre, die um 18:00 Uhr solls werden, vorher noch das Auto abgeben bzw. abstellen und den Schluessel einwerfen.

18:00 Die Faehre faehrt ab, alle Augen sind auf uns gerichtet, kein Wunder, bei so einer huebschen Braut! 35 Minuten spaeter sind wir in Devonport angekommen. Dort fahren Janine und Scott mit dem eigenen Auto nach Takapuna, der Rest teilt sich ein Taxi.

19:00 Angekommen im The Grange in Takapuna. Das erste Erdinger vom Fass wird bestellt, und die Kiwis werden ins Weizentrinken eingewiehen (unten wird angestossen!). Die Gaeste sind auf 19:30 Uhr eingeladen, wir haben also noch etwas Zeit alles zu „verdauen“.

19:40 Die ersten Gaeste trudeln ein, tatsaechlich kommt einer nach dem anderen! Also werden gleich mal die vorbestellten Platten in Auftrag gegeben, und die Feier kann losgehen! Wir hatten zwischen 30 und 40 Gaeste, und es war ein wirklich tolles Fest! Britta durfte ja nichts trinken, Olly trank aber fleissig fuer sie mit! Die Stimmung war super, es war ein wirklich gelungenes Fest!

23:45 Der Grossteil der Gaeste ist verschwunden, wir schliessen das Bartab und machen die Rechnung. Niedriger als budgetiert, ja wunderbar! Auf gehts mit dem Taxi und jeder Menge Geschenke nach Auckland City, ins Heritage Hotel! Im Taxi bemerkt Olly, dass er seine Kreditkarte nicht mitgenommen hat und die wohl immer noch auf dem Bartab liegt. Also Gavan angerufen, der hatte sich noch ein Bierchen bestellt, und der nimmt dann die Karte an sich, puh!

0:15 Angekommen im Heritage muss erstmal das Taxi bezahlt werden. Dummerweise akzeptiert es keine Debit Kreditkarte und kein EFTPOS, und die andere Kreditkarte hat ja Gavan! Janine hatte Olly zwar Brittas Karten zugesteckt, das geriet aber in Vergessenheit… Nunja, also kurz Bargeld am Automat gegenueber geholt, klappte dann doch alles. Auf gehts ins Zimmer, mit Kueche und riesigem Wohnzimmer, und Schlafzimmer mit TV und Sofa. Wunderbar! Jetzt gehts ans Geschenke auspacken!

1:00 Nichts geht mehr, ab ins Bett! Der Rest bleibt ein Geheimnis!

8:50 Der Wecker klingelt, und um 9:10 Uhr kommt das bestellte Fruehstueck aufs Zimmer!

10:00 Auschecken, Wagen vorfahren lassen, und auf gehts bei Janine und Scott vorbei und die Reste mitnehmen!

11:00 Endlich daheim angekommen! Die Sonne scheint, Bella ist ganz aufgeregt uns wiederzusehen, und wir sinken gluecklich ins Sofa!

Fazit

Insgesamt hat alles, trotz der Kuerze der Zeit fuer die Planung, perfekt geklappt! Natuerlich haben uns Familie und deutsche Freunde gefehlt! Wir hatten dennoch ein tolles Fest, und einige haben ja an uns gedacht! Ausserdem haben wir vor in Deutschland kirchlich zu heiraten, aber nicht mehr dieses Jahr, das liegt noch in weiter Ferne! Dann darf unser Nachwuchs die Ringe tragen :-).

Bilder kommen noch, die professionellen dauern natuerlich noch ein Weilchen, ebenso das Video (HD, auf Blueray). Aber ein paar haben wir ja schon, und werden dann auch weiterhin noch welche einstellen wie wir sie von unseren Trauzeugen und Gaesten bekommen!

[UPDATE]

Jetzt gibts auch noch Bilder von unserer Hochzeitsfeier im The Grange! Und wir haben ein paar mehr Bilder in die erste Hochzeitsgallerie gesteckt!


Responses

  1. ooooh wie schön …….das sind ja traumhafte bilder…echt!!!!
    freu mich ja echt mit euch!!!!!
    aber ist es erlaubt zu sagen, dass ich doch etwas traurig bin nicht dabei gewesen zu sein…..
    lasst es euch gut gehen in eurem honeymoon….
    busssis und knuddler auch auf den bauch

  2. Die Fotos sind ja großartig! Hab auch gut gelacht beim Absatz zu 14:45 Uhr. Herzlichen Glückwunsch nochmal.

  3. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für eure Zukunft! 😀

  4. Vielen vielen Dank! 🙂

  5. Hi Familie Kastler,
    haben es uns gerade „romantisch“ gemacht mit Champus + Erdbeeren + Cuba + Whitney Houston + Kerzle und haben uns in Gedanken nochmal zu euch und eurem tollen Tag „gebeamt“. Sehr viel versprechend, die ersten bildlichen Eindrücke !! Gaaaanz liebe Grüße, nochmal herzlichen Glückwunsch dem jungvermählten Paar und 1001 bussis und knuddler auch an den Zwerg

    Banca & Silke

    PS: spart schon mal auf die mords Feier in good old germany
    PPS: was ich mir die ganze Zeit überlege.. wohin macht ihr denn die Hochzeitsreise – in den Schnee??

  6. Vielen Dank Euch allen. Und wir fangen schon mal an, mit Geld auf die Seite legen. Ist halt nicht so einfach wo es doch sooo schoene Babysachen gibt 🙂
    Aber die Feier in Deutschland lassen wir uns natuerlich nicht nehmen. Aber halt vielleicht erst naechstes Jahr dann. Mal sehen. Dann halt mit Blumenbub sozusagen.

    Bussis und Knuddler von uns allen

  7. Sehr schöne Bilder. War bestimmt ein schönes Fest.
    Gaaaanz viiieeeellee lieeeebbbe Grüüüüße!
    Andrea

  8. Dang schee dang schee! Und ein schoenes Fest wars wirklich. Wir sind immernoch im Rausch 🙂

    Bussi


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien