Verfasst von: Olli | 18.06.2007 (Montag)

His Holiness Dalai Lama

Olly Hallo mal wieder,

am Sonntag waren wir in der Vector Arena in Auckland City bei His Holiness the 14th Dalai Lama. Oh ja, wir haben uns philosophisch gebildet! 😉

Am Samstag davor waren wir mit ein paar Arbeitskollegen von mir und einer Freundin von Britta aus (oder auch „away laughing“). Sind durch ein paar Bars und Pubs gezogen und habens uns gutgehen lassen. Mein chinesischer Ex-Kollege (für fussballinteressierte dürfte sein neuer Arbeitgeber interessant sein, solls demnächst auch in deutsch geben) hat mich dabei über die Geschichte des Dalai Lamas aufgeklärt, sehr praktisch! Nebenbei hab ich auch noch was über die historische Beziehung Taiwan und China erfahren.

Es wurde zumindest relativ spät (und eisig kalt, laut eines Kollegen der kälteste Tag den er jemals in Auckland erlebt hat) und somit hatten wir am nächsten Tag ein wenig Zeitprobleme, der Dalai Lama erwartete uns schon um 14 Uhr. Jaja, nicht so früh, aber wir mussten ja auch noch hinkommen!

Parken in Auckland

Ja, das ist wirklich eine schwierige Aufgabe, grundsätzlich mit Glück verbunden. Es gibt zwar Parkplätze an der Arena selbst, aber die sind normalerweise von vornherein voll. Also sind wir erstmal die üblichen bekannten Parkplätze abgefahren und schon in einen Rückstau geraten. Also doch in eine andere Richtung und dann haben wir tatsächlich zufällig ein Uni-Parkhaus gefunden, gerade mal 10 Minuten von der Arena entfernt! War auch höchste Zeit. Hatte sich schon eine große Schlange vor dem Einlass gebildet in der auch wir geduldig warteten. Manche haben sich vorgemogelt, aber ganz ehrlich, da ist man doch irgendwie auf der falschen Veranstaltung?

Der Dalai Lama

Endlich drin haben wir uns tatsächlich erst auf die falschen Plätze gesetzt, unsere haben wir dann aber doch noch gefunden. Ja, war spät am Tag davor, nur zur Erinnerung! 😉

15 Minuten später als geplant kam er dann herein, die Menge erhob sich und applaudierte. Der Mayor (Bügermeister) begrüßte ihn kurz und meinte, dass es ja sehr unangebracht war mehr über ihn zu erzählen, das sei ja schließlich bekannt. Dann sagte er noch, dass es ebenfalls unangebracht sei wenn er jetzt noch weiter sprechen würde, wir wären ja wegen dem Dalai Lama hier. Siehe da, die Menge applaudiert und schon gings los! 😀

Der Dalai Lama ist tatsächlich ein lustiges Kerlchen, sehr gelassen und sehr humorvoll und ehrlich! Da ihn das Licht auf der Bühne geblendet hat und er die Leute nicht sehen konnte hat er sich kurzerhand eine Kappe aufgesetzt, seine bevorzugte wie er sagte. Immer wenn er einen Spaß macht lacht er mit einer sehr ansteckenden Lache, wirklich herrlich!

Der „Vortrag“ ging um „Compassion and Kindness“, also Mitgefühl und Güte. Er erzählte in gebrochenem Englisch mehr die Basics, war dennoch interessant und auch lustig ab und zu.

Die Waffen des Dalai Lama

Er erzählte auch von seiner besten Waffe, seinen Fingernägeln. Es kann sogar bluten wenn man diese einsetzt, hehe… Allerdings hat er sie wohl nur gegen seinen Bruder hie und da eingesetzt als er noch jung war.

Dann erzählte er noch von einem Abend im Hotel, er ging wie immer zwischen 7:30 und 8:00 ins Bett und gegenüber war Party, mit „Rock“ Musik und vielen bunten Lichtern. Herrlich wie er das so erwähnt hat, ist halt doch ein ganz anderer Lebensstil.

Zumindest wachte er gegen Mitternacht auf und die Party war immer noch im Gange. Um 3:30 stand er dann auf und die Party war immer noch im Gange! Erst mit dem Morgengrauen endete diese. Laut ihm (und das seh ich nicht viel anders) sind Menschen die wenig schlafen (weniger als 9 Stunden laut ihm) unkonzentriert und ihnen fehlt die Glücklichkeit.

Verabschiedung

Dann kam die Verabschiedung, er beantwortete noch ein paar Fragen, darunter auch was ihn glücklich macht! Es ist hauptsächlich, dass er schlafen kann. 😀

Es kam ein Neuseeländer auf die Bühne der über fünf Jahre ein Buch über den Dalai Lama geschrieben hatte, er war den Tränen nah als er ein paar Sätze sprach und der Dalai Lama ihn umarmte, Britta bekam auch schon ganz glänzende Augen… 🙂

Bilder und Videos kommen noch davon!

Mexiko, Enchiladas, Margherita

Danach gingen wir erstmal zum Mexikaner und gönnten uns Enchiladas bzw. was anderes (hab vergessen was Britta hatte, war was mexikanisches ;-)). Ich trank ein Dos Equis, angeblich ein mexikanisches Bier das irgendwas mit deutschem Pilsner zu tun hat (der Geschmack ists leider nicht) und von Mexiko nach Australien nach Neuseeland exportiert wird. Britta hatte einen leckeren Erdbeer Margherita.

Dank dem Entertainment Book (da schreiben wir ein andermal drüber) mussten wir nur ein Hauptgericht zahlen, das andere gabs gratis. So zahlten wir umgerechnet keine 20 Euro (inklusive Trinkgeld), so kann man sichs gutgehen lassen! 😀

Winter, Kälte, Brittazitter

Danach gingen wir noch schnell einkaufen, Britta hatte die Nacht zuvor schrecklich, furchtbar, fürchterlich gefroren! 😉

Nein nein, war wirklich kalt. Also kauften wir uns eine dicke Winterdecke und eine Wärmflasche. Und siehe da, heute morgen war jemand sehr gut aufgelegt, herrlich warm wars. Ja, der Winter hat wirklich Einzug gehalten, wir hatten angeblich 4° Tiefsttemperatur. Soll aber wieder normal werden die Woche, 10°C nachts und mindestens 15°C tagsüber. 🙂

So, genug für heute!


Responses

  1. Ja, kalt ists geworden..brrrr…aber dank meiner Waermflasche jetzt nicht mehr. Und heute scheint auch schon wieder die Sonne und waermt alles auf. Sehr schoen ists. Und endlich hat Olli zugegeben, dass es kaelter ist. Muste aber auch richtig zittern 🙂

  2. He, das war ja bestimmt ne tolle Veranstaltung mit dem Dalai Lama…sehr interessant….
    Jaja, mein Schwesterchen…kalt und hungrig ist sie für nicht viel zu haben…gell…:)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien