Verfasst von: Bridda | 26.11.2006 (Sonntag)

Sodele, jetzedle

Briddaa
Hallo alle zusammen,

so, jetzt gibts neben den Bildern auch mal wieder ein Update was hier so alles passiert ist. Olli und ich haben so ziemmlich ganz Auckland Center erkundet und sind schon richtig eingespielt mit Bus etc. 😉 Haben uns auch den Hafen richtig angeschaut und uns schon unsere nächsten Ausflüge ausgedacht.

Beide haben wir natürlich auch weiterhin Bewerbungen geschrieben. Aber irgendwie habens die Neuseeländer hier nicht so eilig mit antworten. Weder mit Nein noch mit Ja. Naja, da mir dann so langsam die Decke auf den Kopf gefallen ist, hab ich mich auch auf Barjobs und Eventstaff beworben. Und wie es schon in Australien war, kam dann wieder alles zusammen und als ich einen Job angefangen hab, kommen zwei andere um die Ecke. Und das war so:

In einer ziemlich noblen Bar am Hafen haben sie Bedienungen gesucht. Ziemlich gut bezahlt. Ich mich also beworben und hab dann auch eine Zusage bekommen und konnte letzten Freitag anfangen. Am Mittwoch hatte ich dann noch ein Bewerbungsgespäch zu einem Rezeptionsjob in einem grossen Hostel. Den hab ich dann abgesagt, da mir das irgendwie nichts gebracht hätte. Ich mein, der Job soll ja schon in irgendeine Richtung weiterbilden. Und Englisch lernen brauch ich auf dem Level jetzt auch nicht mehr und Bürokram kann ich ja schon. Also abgesagt. Dann hat noch eine Tussi angerufen wegen einem Event-Job mit Weiterbildungsmöglichkeiten. Ich also zum Interview, hab 3 Gespräche und ein „Freitraining“ absolviert und kann den Job haben wenn ich will. Aber eigentlich bringt mir das auch nichts. Ist nämlcih Eventmarkting mit der Ausrichtung auf eine kleine, in Eigenregie geführte Zweigstelle einer riesigen Marketing-Firma. Und das hat nicht wirklich was mit mit dem eigentlichen Eventmanagement, das mich interessiert, zu tun. Also auch nicht wirklich das, was ich will. Ich weiss, hört sich ein bisschen nach „Was will sie denn eigentlich und warum geht sie dann zu den Bewerbungsgesprächen“ an, aber ich denk mir halt, Erfahrung in solchen Gesprächen kann ja nicht schaden. Und bei vielen kommen halt erst im Gespräch zu Tage, von daher. Gut, wo waren wir. Also war ich am Freitag morgen erst bei einem Bewerbungsgespräch um 8:15 und ab 5 bis 1 Uhr nachts dann bedienen in der Bar. Olli hat mich dann zu Fuss (nicht, dass meine Füsse schon genug gebrannt hätten, heimlaufen musst ich auch noch, da keine Busse um diese Zeit mehr fahren) abgeholt und meine geschundene, kleine Persönlichkeit getröstet 😉 naja, so schlimm wars ja nicht. Bin halt das Rumgerenne nicht gewöhnt. Die Leuts da sind echt tierisch nett und mir macht es Spass, da zu arbeiten. Sind halt viele Stunden und vor allem lange Wochenenden. Jetzt versuch ich das mal und dann seh ich schon 😉 oder meine Füsse fallen mir ab 😉 Ich hoffs mal nicht. Morgen gehts dann nach dem freien Wochenende weiter.

Olli bewirbt sich auch fleissig auf seine IT-Jobs, aber da sind die Reaktionen auch so laaaangsam wie bei meinen „ernsthaften“ Jobs. Also wartet er halt weiter und geniesst die neugewonnene Freizeit von mir ;-D Nein, Nein, so schlimm bin ich ja auch wieder nicht… Oder 😉

Achja, ansonsten fröhnen wir genüsslich unserer Lust am Fast-food und erfreuen uns an neuen Burgern 😉 und natürlich Starbucks-Kaffee 😉

Aber, aber, aber das spannendste und natürlich unsere neueste Galerie war heute. Olli und ich sind nämlich seit heute stolze Besitzer eines neuseeländischen (ok, eigentlich japanischen) Autos ;-D
Wir sind schon früh aus dem Bett gekrochen (Gruss an Thai, Vogel, Wurm und so) und haben uns ein Schnäppchen auf dem Carmarket in Ellerslie ergattert. Ein echtes Schiff, aber ein absolutes Schnäppchen. Und der Verkäufer ein sehr vertrauenswürdiger Mann, der nur seinen Drittwagen aufgrund der Tatsache, dass er nur Platz wegnimmt und nicht mehr benutzt wird, loswerden wollte. Also haben wir zugeschlagen. Ja, und jetzt streiten Olli und ich uns, wer fahren darf und wer der schlechtere Beifahrer ist. Aber ich mein, das wissen wir doch alle, wer das ist 😉 Naja, solang das unser einzigstes Problem ist 😉

Ich hab dann gleich bei der Versicherungsagentur angerufen und uns eine Haftpflichtversicherung organisiert und somit sind wir gleich losgecruist. Ist halt schon besser. So sieht man wenigstens was. Und wenn ich mir schon den A…. abarbeite, will ich wenigsten an den freien Tagen was sehen ;-D Und ab einer gewissen km-Anzahl ist man hier in Auckland ohne Auto echt aufgeschmissen. Somit haben wir unseren Cruiser. Ein Riesen-Kofferraum und ich garantier jetzt schonmal für keine Beule, die ich beim Parken reinmach ;-D

Achja, und der grösste Vorteil für mich naürlich: Ich muss nach dem Schaffen nicht heimlaufen, sondern werd von Olli abgeholt. Zumindest solang er noch keinen Job hat 😉 Taktisch eigentlich klug von ihm (fällt mir grad so auf *grins).So mecker ich nicht an seiner Jobsuche rum ;-D. Nein, nein, ich gönn ihm ja auch seine Herausforderung.
So, das reicht jetzt aber mal wieder fürs erste. Achja, anbei wieder der Link http://www.Broddli.de

Bussis und Knuddler und lassts euch gutgehen, schreibt mir eure Neuigkeiten und ich denk an Euch…
Britta und Olli!


Responses

  1. Hi Ihr zwei, freut mich, dass es euch gut geht. Das Auto ist stark. Das optische Tuning fehlt halt noch, oder 😉 Alles Gute Vinzenz

  2. Hej!
    wie man so liest geht es euch gut, find ich super. wenn ich keine buchhandlung hätte , würde ich es euch gleichtun, neid:-). ja meine liebes eimilein (andrea) du liest richtig, neid *grins*.na britta bei diesem schiff sei dir jede beule beim einparken verziehen. ansonsten isch es a nettes wägele.
    Also lasst es euch weiterhin gut gehen und macht viele viele bilder.

    Neblige grüße von dr alb ra

    Elke

  3. Holla! Na, wie sieht es aus? Gibts schon Neuigkeiten in Richtung Job? Wie ist das Wetter so? Bei uns ist der Winter jetzt entgültig da. Draussen ists schweinekalt und man erfriert fast.
    Gut fände ich es, wenn es einen RSS-Feed von der Seite hier gäbe. Wird das noch kommen?

    Grüße!

  4. hey britta this is fantastic if only i could speak german love ya long time take care


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien